Gästebuch

Wie hat es Ihnen im Literaturkeller gefallen, was würden Sie sich als nächstes Programm wünschen, was liegt Ihnen persönlich besonders am literarischen Herzen etc.?

 

Guten Tag, sehr geehrter Herr Vermeer,

der gestrige Abend hat uns, wie wir Ihnen ja schon persönlich gesagt hatten, wieder sehr gut gefallen! Einfach großartig - Ihr Spektrum - die vielfältigen Dichter und Denker,...die Sprache und Aussprache...

Das hat meine Kollegin, die ich zufällig gestern traf, und mich an einen Abend vor x Jahren erinnert, als wir zu einem Rezitationsabend in Verden waren, den kein anderer als Will Quadflieg gestaltete.

Neben seinen Fähigkeiten, die Literaturstücke "rüber zu bringen" , erinnerten wir uns daran, dass er zuletzt das Gedicht "Kinderkreuzzug" von Berthold Brecht rezitierte - und obgleich der Abend super toll war und man laut applaudieren wollte - war es totenstill und man konnte eine Stecknadel fallen hören... gestern kehrte unsere Gänsehaut von damals zurück.

Dies nur so als kleine Episode am Rande.

Weiterhin viel Erfolg!

Viele liebe Grüße

M. Konrad-Brüning

 

Lieber herr vermeer,

nur ganz kurz und schnell: wunderbar der montag abend von ihnen beiden. große klasse. großen dank!

 

Sehr geehrter Herr Vermeer,

ich möchte mich für den gestrigen schönen und humorvollen literarischen Abend in Ihrem sehr gemütlichen Theaterkeller bedanken. Hier haben meine Freundin und ich eine kulturelle Perle gefunden. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg. Und vielleicht sehen wir uns bei einen Ihren Aufführungen wieder.

Lieber Herr Vermeer,

...ich stehe immer noch unter dem unmittelbaren Eindruck der erfahrenen Erschütterung... und mir fällt nur ein einziges Wort ein - "Danke".

Ich danke Ihnen so sehr für dieses entzückendes Geschenk von gestern. Nein, nicht für das bezaubernde Schauspiel... dazu werde ich erstmal nichts sagen, Sie wissen ja schliesslich selber, dass es gut war... Aber für sie... für meine große Liebe... für Marina Zwetajewa...

Dafür, dass sie wieder leben und lieben konnte... Dafür, dass sie mich zum Lachen und Weinen brachte... Ich danke Ihnen für mein feuriges Herz und für die fliegende Seele... für grüne Augen, die noch nie so grün und bohrend gewesen sind... oder habe ich das nur vergessen? Wie konnte ich nur? Wie konnte ich mich selbst vergessen?

Sie war tatsächlich da... In jedem Knarren des Dielenbretts, im Licht und Dunkeln, knisternd und so warm...In jeder Note - flüsternder Elan... und selbst in Ihnen bei Begrüßung - sie war zu fassen, schwöre ich... sie lag am Boden ganz in ihrer Pracht, und sie verschwand - es stöberte die Nacht...

Für diese herrlichen Momente bedanke mich von ganzem Herzen...

Helle Grüße, Nadiya Grankina

 

bereitgestellt von two-tickets.de:

Catrionagh schreibt zu "Venus im Pelz":

"Als ich die Treppe nach unten in den Literaturkeller ging und Platz in dem ehemaligen Weinkeller nahm, war mein erster Gedanke: "Wow, ist das cool hier!" Hier ist man mitten drin, die beiden Schauspieler keinen Meter entfernt und es ist einunglaublich tolles Erlebnis. Kann ich jedem nur empfehlen!"

 

Catrionagh schreibt zu "Ich! Sarah Bernhardt...":

"Ein unglaublich schönes Stück, von zwei eindrucksvollen Schauspielern in genialem Ambiente vorgetragen. Eines der besten Stücke, in dem ich je war. Ich war total begeistert und werde von nun an häufiger in den Literaturkeller gehen.

 

dobifan schreibt zu "Schauergeschichten":

"Es war wirklich ein schöner, schauriger Abend. Im kleinen, urigen Literaturkeller kam eine tolle Stimmung auf und Benedikt Vermeer lief zur Höchstform auf. Er sorgte für spannende, gruselige und auch heitere Momente und insgesamt für einen super Abend. Gerne empfehlen wir sowohl Benedikt Vermeer, die Gruselgeschichten als auch den Literaturkeller weiter, sicherlich waren wir auch nicht zum letzten Mal hier. Toll!